Kastanienhof Eingang

Der Kastanienhof ist Mitglied im Forum Fachwerk Eichsfeld und in der IGB Interessengemeinschaft Bauernhaus

Unsere Angler Sattel Schweine sind handzahm

Kontakt zu Tieren und Pflanzen im Jahreslauf wird in der kleinen Landwirtschaft praktiziert. Mit Uni-Praktikum, internationalem und nationalem Freiwilligendienst wie SCI Service Civil International) und BFD (Bundesfreiwilligendienst) sowie WWOOF kann bei uns ideell und praktisch mitgeholfen werden.

Kastanienhof: WWOOF-Höfler*innentreffen am 12. März in der Mitte Deutschlands

17 03 12KHOF WWOOF Treffen

WWOOF-Höfler*innentreffen in der Nähe von Göttingen: Sonntag, 12. März 2017  mehr >>

!!! Kastanienhof sucht Praktikanten !!!

Praktikant beim Flexen

Kastanienhof sucht Praktikanten/ BFDler/WWOOFer  mehr >>

6.8.2015 20-jähriges Hoffest mit Theaterspiel: Räuber Hotzenplotz III : Kastanienhof Marth

08 08 19RäuberHotzenplotzTheater

Wir feiern: 20 Jahre auf dem Kastanienhof und Abschluss des SCI int. Workcamps 2015  mehr >>

14 111_Sahra u Nora mit Kürbissen 15 04Schweinekuscheln Julius

Der Kastanienhof verfolgt in erster Linie das Ziel Nachhaltigkeit zu leben.

Diese Idee praktisch bildend weiter zu geben ist die wichtigste Aufgabe.

Im praktischen Tun unserer ökologischen Landwirtschaft entstehen Produkte wie Bioeis aus unseren Früchten, Fleisch beim Tiere artgerecht pflegen, Kartoffeln, Kürbisse und Apfelsaft.

Kontakt zu Tieren und Pflanzen im Jahreslauf wird in der kleinen Landwirtschaft praktiziert.

Mit Praktikum,Uni-Praktikum, internationalem Freiwilligendienst zusammen mit dem SCI (Service Civil International) und nationalem Freiwilligendienst wie BFD (Bundesfreiwilligendienst über das BAFZA: Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben) sowieWWOOF kann bei uns ideell und praktisch mitgeholfen werden.

Hierzu bitten wir um eine Bewerbung per Mail mit Lebenslauf, Beschreibung der eigenen Vorstellungen und Träume sowie einem Bild an:

info@kastanienhof-marth.de

Einzelne freiwillige Helfer haben besondere Innere Anliegen, die wir hier gerne widerspiegeln wollen:

WWOOFERin aus 2016 aus Spanien: "

Meine Idee ist lernen, den Grund zu arbeiten und das Leben im Hof zu entdecken, weil ich denke, dass die beste (reelle und konkrete) Revolution ist heute aus dem Grund und mit dem fairen Essen zu machen. Das Leben in Gemeinschaft ist ein Ziel: Zusammenarbeit, Anteilnahme der Projekten"

 

Ehemalige BFDler, Praktikanten und WWOOFer berichten wie's war:   hier